30 Jahre UN Kinderrechtskonvention

Am 20. November 1989 wurde von der Vollversammlung der Vereinten Nationen das „Übereinkommen über die Rechte des Kindes“ verabschiedet. Dort steht unter anderem, dass Kinder das Recht auf Nahrung, Bildung, das Recht auf das erreichbare Höchstmaß an Gesundheit und das Recht auf genug freie Zeit zum Spielen haben.

Alle Mitgliedsstaaten mit Ausnahme der USA haben das Abkommen unterzeichnet. Ziel ist es, die Situation der Kinder auf der ganzen Welt zu verbessern. Vieles hat sich seitdem verbessert, jedoch bedrohen heute laut UNICEF weiterhin Armut und Ausgrenzung die Entwicklung von Millionen Kindern. Wir nehmen das als Auftrag, uns weiter für die nachhaltige Unterstützung unserer Patenkinder in Tanzania stark zu machen.

Während eines Ausflugs mit allen Patenkindern hat Ally alleine einen Fisch gefangen

Viele unserer Patenkinder kannten nichts von der Welt außerhalb ihres Dorfes. Nafasi hat sich verpflichtet, für die Absicherung der Grundrechte zu sorgen. Darüber hinaus ist es uns wichtig, dass die Kinder auch in ihrer Freizeit gemeinsame Erlebnisse haben. Es ist wunderbar zu beobachten, wie sie füreinander einstehen, fröhlich und neugierig sind, über sich hinauswachsen.

Hadija, Silvia, Ally, Arod und die anderen Patenkinder von nafasi besuchen in den Ferien einen Safaripark